Neujahrsempfang in Altlandsberg

Veröffentlicht am 05.01.2019 in Veranstaltungen

Sehr malerisch auf dem Innenhof des Altstadthortes von Altlandsberg mit lodernden Flammen in Feuerschalen und den drei Glücksbringern ( Schornsteinfeger, Nachtwächter, Schäfer) von Altlandsberg wurden alle Gäste und Besucher von OT- Bürgermeister Ravindra Gujjula herzlich begrüßt.

Er hob den überraschenden Besuch von Jörg Vogelsänger als Minister für Umwelt und landwirtschaftliche Entwicklung und seine unterstützende Bedeutung für die Entwicklung der historischen Altstadt erfreut hervor.

Jörg Vogelsänger selbst führte aus, wie gerne er zu einem Ausflug mit auswärtigen Gästen in das so schön gewordene Altlandsberg fahre. Historische und menschliche Schätze wie der preisgekrönte Schäfer, der freundliche Nachtwächter, die vielen Ehrenamtler wie die vom Handballverein machen es ihm leicht. Die Fördermittel, die hier zu dem jetzigen Erscheinungsbild geführt haben, seien maßgeblich EU-Fördermittel und kein Geld aus seiner Tasche. Damit es weiterhin ein Europa wie jetzt, mit drei Jahrzehnten Frieden, Freiheit und Demokratie gibt, sollten bei der Eurowahl EUROPAFREUNDLICHE Parteien gewählt werden. Der Garant schlechthin. Denn nichts ist von allein für immer.

P.S. Musiker der Hugo- Distler- Musikschule spielten zu Ehren von Jörg Vogelsänger die „Bauernkantate“ von Johann Sebastian Bach.

Marianne Hitzges

 

Online Mitglied werden

Mitglied werden