21.07.2017 in Veranstaltungen

Fallada Bronzereliefenthüllung

 

von li: Achim Ditzen, Jürgen Henze, Jörg Vogelsänger, Stephen Ruebsam, Rainer Becker

Neuenhagen, ganz im Zeichen von Hans Fallada!

An mehreren Tagen im Juli wird dem 124. Geburtstag des Schriftstellers Hans Fallada (Rudolf Ditzen) wie auch seines 70. Todestages in Neuenhagen mit mehreren Veranstaltungen wie Lesungen, historischer Spaziergang und herausragend die Bronzereliefenthüllung, gedacht.

Hans Fallada lebte von 1893 – 1947, davon 2 Jahre von 1930 – 1932 in Neuenhagen im heutigen Falladaring 10. Dort schrieb er seinen wohl bekanntesten Roman „Kleiner Mann – was nun?“ Zwei Personen stehen hier mit ihm im Zentrum des Geschehens: seine Frau Anna Ditzen und sein Sohn Ulrich (Uli). Dank der Unterstützung seiner Frau soll ihm dieses Werk überhaupt möglich geworden sein. Mit seinem Sohn Ulrich im Kinderwagen unternahm er täglich Spaziergänge durch Neuenhagen und wurde bekannt als „Arbeitsloser mit dem Kind“.

Das Bronzerelief, das Hans Fallada und seine Frau Anna Ditzen zeigt, wurde vom Neuenhagener Bildhauer Michael Klein als 3. Kunstwerk zum Wirken des Schriftstellers in Neuenhagen künstlerisch umgesetzt.

Der Bürgerverein Bollensdorf mit seinem Vorsitzenden Rainer Becker (SPD) hat einige Jahre engagiert an der Realisierung des Reliefs gearbeitet, bis alle Voraussetzungen geschaffen waren, um diese Tafel des Gedenkens in Bronze gegossen vor sich zu sehen. Große Unterstützung kam vom Ministerium für Kunst und Kultur des Brandenburger Landtags.

Prominente Gäste bei der Enthüllung des Reliefs waren Achim Ditzen, der 2. Sohn von Hans Fallada und Anna Ditzen, Jörg Vogelsänger, Minister für Umwelt und Landtagsabgeordneter im Brandenburger Landtag. Erfreut mit übersprudelndem Stolz hielt der Neuenhagener Bürgermeister Jürgen Henze seine Laudatio.

16.07.2017 in Familie

Tag der Familie 2017 in Neuenhagen

 

                                        

Tag der Familie 2017

Für die SPD stand der Tag der Familie dieses Jahr ganz unter dem Motto „Mobilität mit der Eisenbahn“.

Ein Traum für jeden Pendler: Die Bahn fuhr zuverlässig und dazu noch ohne Gebühren. Strahlende Kinderaugen, filmende und fotografierende Eltern. Diese Zugfahrt mit einer kleinen Spieleisenbahn auf 6x12 Metern rollte unverdrossen mit glücklichen Kindern und, wen wundert’s, sollte unbedingt festgehalten werden!

Aber auch die Modelleisenbahn fand ihre kleinen und großen Betrachter. Von den Kleinen selbst durfte eine kleine Lok mit Anhänger zum Fahren gebracht werden. Ein Vergnügen für so manchen.

12.07.2017 in Landespolitik

Keine Elternbeiträge für das letzte Kita-Jahr

 

Das Ende der Gebühren für das letzte Kita-Jahr in Brandenburg ist in Sicht!

Hurra! Endlich fasst die SPD-Fraktion im Landtag Brandenburg einen richtigen und sehr wichtigen Beschluss: Die Entlastung der Eltern von Kita-Beiträgen für das letzte Kita-Jahr bzw. das Vorschuljahr! Wie im Kita-Paket der Brandenburger Sozialdemokraten angekündigt.

Die Linke unterstützt diesen Vorschlag, obgleich sie schon länger für eine Entlastung des ersten Kita-Jahres geworben hat. Prima.

In Neuenhagen haben SPD und Die Linke noch vor wenigen Monaten die Gebührenfreiheit für das letzte Kita-Jahr in der Gemeindevertretung Neuenhagen nicht durchsetzen können, mit dem Gegenargument, dass dies Sache des Landes Brandenburg sei.

Nun ist es soweit und ab Herbst 2018 können auch alle Neuenhagener Eltern von Kita-Kindern die Gebühren z.B. für die Vorbereitung der bevorstehenden Einschulung einsetzen.

Als SPD-Fraktionsvorsitzende freue ich mich für die Fraktion und weitere Mitstreiter über den Erfolg unserer unermüdlichen Arbeit an diesem Thema!

 

 

 

 

 

Marianne Hitzges

Als Anlage eine Pressemitteilung der SPD-Fraktion im Brandenburger Landtag:

10.07.2017 in Kommunalpolitik

Janina Meyer-Klepsch kandidiert für das Bürgermeisteramt in Neuenhagen

 

Auf einer Mitgliederversammlung der SPD Neuenhagen, bei der u. a.  auch der Landrat Gernot Schmidt und der Minister und Landtagsabgeordnete des Wahlkreises 31 Jörg Vogelsänger, die Landtagsabgeordnete und Unterbezirksvorsitzende Simona Koß und der Kandidat zur Bundestagswahl Stephen Ruebsam zugegen waren, wurde Janina Meyer-Klepsch zur Kandidatin für die im Februar 2018 stattfindende Bürgermeisterwahl nominiert.

Janina Meyer-Klepsch bekam die Stimmen aller anwesenden Parteimitglieder.

10.07.2017 in Unterbezirk

Sommerfest 2017

 

Nein, gutes Wetter gab es nicht beim diesjährigen Sommerfest des Unterbezirks MOL, das diesmal im Garten unseres Bundestagskandidaten Stephen Ruebsam stattfand. Dank geschickter Organisation konnte Hagel und Regen der guten Laune der zahlreichen Mitglieder nicht schaden. Zahlreiche prominente Gäste waren anwedend. So die Landtagsabgeordneten Simona Koss und Jörg Vogelsänger, der Beigeordnete des Landkreises Rainer Schinkel und die Bürgermeisterkandidaten aus Wriezen, Seelow und Petershagen-Eggersdorf.

10.07.2017 in Jugend

Internationales Tanzfestival in Neuenhagen

 

"Kleine Tautropfen" vom Ensemble "Rosynka"

mit v.re.: Simone Meuche und Marianne Hitzges

 

Tanzfestival „Dance with Friends“

Ein internationales Tanzfestival mit über 1000 teilnehmenden Tänzerinnen und Tänzern gestaltete das Neuenhagener Kinder- und Jugendtanzensemble (KJTN) mit großer Unterstützung der Gemeinde Neuenhagen und gewerblicher wie privater Sponsoren über 3 Tage auf dem Platz der Republik in Neuenhagen.

Auf dem Platz herrschte ein quirliges Treiben mit hübsch, teilweise äußerst kreativ kostümierten und nicht kostümierten Kindern und Jugendlichen und vielen Erwachsenen; häufig Eltern, Freunde, Verwandte. Eine Atmosphäre wie man sie auch von hinter den Kulissen am Theater kennt.

 

Online Mitglied werden

Mitglied werden