17.11.2017 in Kommunalpolitik

Einkaufszentrum Eisenbahnstraße

 

Bei der Debatte um die Bebauung der Eisenbahnstraße werden immer wieder neue Argumente vorgebracht, die diese verhindern soll. In der letzten Ausschusssitzung war dies vor allem die befürchtete Verkehrsbelastung in der Jahn- und Fichtestraße. Um dieses Problem zu lösen hat die SPD-Fraktion einen Antrag in die Gemeindevertretung eingebracht. Wir dokumentieren den Antrag im Anhang.

17.11.2017 in Kommunalpolitik

Sichere Adresse Neuenhagen

 

Auf der letzten Einwohnerversammlung bestätigte die Polizei dem Projekt "Sichere Adresse Neuenhagen" einen vollen Erfolg. Die Zahl der Fahrradkodierungen steigt ebenso wie die Zahl der Beratungen vor Ort. Das wichtigste ist aber, die Zahl der Einbrüche ist deutlich gesunken.

Um auch dem sogenannten Enkeltrick und ähnlichen Delikten vorzubeugen, schlägt die SPD-Fraktion ein Informationsschreiben an die älterre Bevölkerung vor. Den Antrag an die Gemeindevertretung dokumentieren wir im Anhang.

17.11.2017 in Kommunalpolitik

Bauphase Gruscheweg

 
Erster Neubau Baufeld Gruscheweg 6, Foto M. Hitzges

17.11.2017 in Veranstaltungen

Neuenhagener Hütten Gaudi

 

Neuenhagener Hütten Gaudi

 

Einmalig findet auf dem Grundstück Eisenbahnstraße/Ecke Hauptstraße ein Neuenhagener Hütten-Gaudi mit großer Eislaufbahn, 2 Eisstockbahnen und  Hütten-Restaurant vom 24. November 2017 bis Ende Januar 2018 statt.

Für genauere Informationen hier ein Link: neuenhagen.alm-deluxe.de

 

Foto und Text M. Hitzges

10.11.2017 in Landespolitik

Mittelzentrum Neuenhagen – Hoppegarten

 

Bei der Erstellung des „Landesentwicklungsplanung Hauptstadtregion“, der den noch gültigen „Landesentwicklungsplan Berlin Brandenburg“ ablösen soll, gibt es einige überraschende Neuerungen. So soll u.a. Neuenhagen zwar seinen Status als Mittelzentrum behalten, sich diesen aber demnächst mit Hoppegarten teilen. Warum gab es das nicht schon beim LEPBB, was bedeutet diese Veränderung und warum kommt sie nun?

10.11.2017 in Kommunalpolitik

UB-Konferenz Märkisch Oderland

 

UB-Parteitag MOL

Zum UB-Parteitag MOL erschienen 3/5 der geladenen Delegierten. Die UB-Vorsitzende Simona Koß griff die Forderung und das starke Bedürfnis der Delegierten auf, zuallererst eine Aussprache zur aktuellen Situation der SPD im Bund, Land und Kreis zu führen. Hier waren zentrale Themen das besorgniserregende Wahlergebnis der SPD bei der BTW 2017, die Situation der Ortsvereine und die gestoppte Kreisgebietsreform. Die engagierten Ausführungen der Delegierten enthielten präzise Informationen, Kritik und Einschätzungen über den Wahlkampf und seine Bedingungen, sehr wichtige Bewertungen durch eigene Betroffenheit und empathische, emotional getragene Eindrücke, Meinungen und politische Befürchtungen. Viele wertvolle Denkanstöße für die mit Sicherheit schwierige weitere politische Arbeit wurden gegeben.

Es wird etliche Regionalkonferenzen mit dem Ziel der Analyse, Rückblick und zukünftigen Tendenzen geben. So am 21.2.2018 in Bergen Brück mit Dietmar Woidke, Unterbezirksvorständen, OV-Vorsitzenden und Kreistagsmitgliedern.

Im Regine-Hildebrand-Haus in Potsdam wird zu einer mitgliederoffenen Diskussionsveranstaltung zur Analyse der AfD-Wähler eingeladen werden.

Zusätzlich wird es einen Termin für den berlinnahen Raum MOL geben.

Auch am 12.11.2017 um 11.00 Uhr hat der SPD-Parteivorstand ins Mercure Hotel Moa, Stephanstr. 41, 10559 Berlin (mitgliederoffen) zum Thema „Erneuerung der SPD“ eingeladen.

Online Mitglied werden

Mitglied werden